Kategorie-Archiv: News

Was ist los in in Rosenheim?

Ich bin auf der Suche nach einem guten sturkturierten Firmenverzeichnis. Wo kann ich mein Unternehmen eintragen. Ich habe doch eine Homepage www.meine-firma.de …

Kennst Du diese Fragen?

Ist Interneterfolg planbar?

Was ist mit Deiner Homepage? Erfolgreich?

Diese und viele andere Fragen beschäftigen mich sehr. Mein Ziel ist es  „Wirtschaftsförderung“ zu schaffen.

Ebenso ist seit geraumer Zeit in den einschlägigen Wörterbüchern das Wort [googeln] aufgenommen worden. Das ist doch gigantisch was wir so alles machen. Wir suchen nach Veranstaltungen, Orten & Stadtplänen, Kinoprogramm – wir suchen alles – selbst unseren Nachbarn.

Oft genug habe ich feststellen müssen – die Ergebnisse sind Schrott – zack und weggeklickt!

Ich will die relevanten, richtigen Informationen zusammentragen und mit Euch teilen.

Ich freue mich auf Eure Kommentare, Tipps und Hinweise.

Denn  Rosenheim Regio mach Dich stark.

Rosenheimer gegen HTC siegreich und erstmals auf dem Treppchen

Bei der insgesamt vierten Teilnahme an einer deutschen Hockey-Meisterschaft gelang dem DJK Rosenheim in Duisburg/Geldern das erste Mal der Sprung aufs das Siegertreppchen. Das ist der bisher größte sportliche Erfolg in der langen Vereinsgeschichte. Gleich im ersten Spiel traf die U14 mit dem süddeutschen Meister HTC Stuttgarter Kickers auf einen altbekannten Kontrahenten. Die Rosenheimerinnen starteten aggressiv in die Begegnung und gingen bald mit 1:0 in Führung. Am Ende hieß es 4:1, was dem Erreichen des Halbfinales gleichkam. Mit dem dritten Platz etabliert man sich endlich in der SPitze auf nationaler Ebene.

World Citizen Governance

Stephan Mögle-Stadel – World Citizen Governance

 

12. März 2009 im Freiraum Aschhofen

Stephan Mögle Stadel von der Weltbürgerbewegung (World Citizen Governance) und guter Freund von Garry Davis (Gründer der
Organisation in Washington D.C.), hält einen Vortrag über seine Arbeit mit der Weltbürgerbewegung, den Weltpässen und den Hintergründen.

Sein Motto:

„Kosmopolitisches Handeln setzt i.d.R. kosmisches Bewusstsein (C.G.Jung & Co.) voraus,
wahrscheinlich dann auch als funktionierende Kosmopolis kosmische Energie…“

Referenzen:

Der Dalai Lama ist Ehrenmitglied der Weltbürgerbewegung. Das Gespräch mit Stephan Mögle-Stadel drehte sich um Zukunfts- und Überlebensfragen der Menschheit. (Oktober 2006)

Link newspaper article WCF, Dalai Lama, Sir Peter Ustinov, S. Mögle-Stadel und Foto

Stephan Mögle-Stadel ist ein Freund von Garry Davis, Vorstandsmitglied der Weltbürgerstiftung
in New York, Vorstandsvorsitzender von WFM-Germany, Journalist, Buchautor,
Psychohistoriker und Dipl.-Pädagoge. 1989 hat er aus kosmo-politischen
Gründen den dt. Kriegsdienst verweigert und 1993 meinen Zivildienst bei der
UNO in New York abgeleistetet

Rede vor Diplomaten über den 1961 ermordeten UN-General-
sekretär & Friedensnobelpreisträger Dag Hammarskjöld

Biografie Stephan Mögle-Stadel

Board members Weltbürgerstiftung
Boutros-Ghali Buch und sein Dankesbrief.
Ghali wurde von damaliger US-Reg. aus dem UNO-Amt gedrängt, da er denen zu kosmopolitisch und menschheits-ethisch wurde…

Video-Ansprache von Garry Davis beim Intern. Peace Podium 2006
über das Jahr 1948 (Kampf um die Menschenrechtserklärung)

Why Global Citizens Governance? Doku-Video

Freiraum Aschhofen, Aschofen 36, Aschhofen – 83620 Feldkirchen-Westerham www.freiraum-aschhofen.de

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 10,– €

„Why Not“ Das ist der Weg zum Weltfrieden

Eine Buchvorstellung der anderen „Art“

 

Es erwartet Sie eine Buchvorstellung mit einer ganz besonderen Güte. Die Choreografie dieses Ereignisses wurde von Jana Lausen entworfen und verbirgt einige Überraschungen. Das Publikum wird emotional in die Essenzen der Aussagen mit eingebunden und nimmt diese Eindrücke bewegend in sich auf.
Verschiedene Überraschungsgäste werden diese Tournee begleiten und abwechslungsreiche, unterstreichende, Nuancen bieten.

In diesem Buch hat der Autor den Mut gefunden, sehr persönlich, gefühlvoll und dennoch schonungslos offen, zu beschreiben, wie er durch die scheinbar äußeren Umstände zu seiner ganz persönlichen Bestimmung geführt wurde.
Diese persönliche Bestimmung betrifft aber bei Weitem nicht nur sein persönliches Schicksal, sondern in großem Umfang das Schicksal dieses Planeten und der gesamten Menschheit.
Die Bewußtwerdung des Einzelnen, der Zusammenschluß von Menschen und Ihren Ideen, hinsichtlich einer globalen Entwicklung hin zu einem respektvollen Umgang miteinander und mit der Natur, bis hin zu gangbaren praktischen Wegen, dies zu erreichen, sind die erklärten Ziele des Autors und seiner Bücher.
Dies ist der erste Teil einer Trilogie, die mit den Untertiteln „Vorbereitung“, „Der goldene Schlüssel“ und „Das neue Haus“ unter dem Titel „Why Not – der zukünftige Weg zum Weltfrieden“ erscheinen werden.

Nächste Veranstaltung:

Ostersamstag, 11.04.2009 in München-Schwabing

Haus International, Elisabethstr. 87, 80797 München

Beginn 19:30 Uhr

Eintritt: 5,– €“Why Not” Das ist der Weg zum Weltfrieden

Polizeieinsatz wegen Streit um Fernbedienung

Ein Ehepaar verstndigte die Polizei, weil ein Streit um die Fernbedinung eskalierte. Der Ehemann wollte das zweite WM-Fussballspiel schauen, whrend die Frau und die Kinder sich einen Film ausgesucht hatten. Die Polizei konnte den Streit schlichten. Auf welches Pogramm sich die Familie am Ende einigte, ist nicht bekannt.

Quelle: br-online