Von Rosenheim nach Salzburg und zurück

Ich habe eine Rosenheimerin kennengelernt und wollte mit ihr ins Casino nach Salzburg fahren. Ich lieh mir das Auto meiner Eltern, weil meines in der Werkstatt war und holte sie ab. Von Rosenheim aus sind es ca. 80 Kilometer nach Salzburg ins Schloss Klessheim, wo mittlerweile ein Casino ist. Wir fuhren ca. eine Stunde. Dort angekommen bekamen wir eine Einführungs-Stunde in Sachen Blackjack. Für mich als erfahrenen Vegas-Veteran natürlich überflüssig. Für sie aber eine gute Gelegenheit ein bißchen mit Spielgeld zu üben, bevor es ernst wird. Nach einer gewissen Übungszeit hatte ich ihr die grundlegende Blackjack Strategie einigermaßen beigebracht und sie war Feuer und Flamme es am richtigen Blackjack-Tisch um richtiges Geld zu versuchen. Der Mindesteinsatz betrug 5 Euro und wir spielten ein paar Stunden. Am Ende hatte ich ca. 100 Euro verloren und weitere 100 Euro in Getränke investiert, aber es war trotzdem ein schöner Abend. Ganz nach dem Spieler-Sprichwort: Ma hat ma Glück, ma hat ma Pech, ma hat ma Gandhi. Es war finanziell gesehen kein erfolgreicher Ausflug, aber es hat Spaß gemacht. Um drei Uhr nachts waren wir wieder in Rosenheim und uns ging fast das Benzin aus. Schon etwas müde dachte ich beim Tanken an den Super-Abend. Hätte ich Vin Diesel getroffen wäre das aber wohl besser gewesen. So musste ich am nächsten morgen nach nur einem gefahrenen Kilometer feststellen, dass der Boardcomputer vor einem Motorschaden warnte. Ich stellte den Wagen sofort am Seitenrand ab und rief den ADAC. Dieser schleppte mich in die nächste Werkstatt. Dort wurden rund 100 Euro Super-Benzin in den Abfluss abgelassen. Abschleppen und Benzin-Ablassen kostete mich zudem 300 Euro. Das Auto meiner Eltern hätte im Gegensatz zu meinem Auto Diesel statt Super-Benzin gebraucht. Den Diesel musste ich also noch nachtanken bevor ich das Auto zurück brachte, was weitere 100 Euro kostete. Insgesamt kostete mich der Abend rund 700 Euro. Es war aber jeden Cent wert. Heute ist die Rosenheimerin meine Ehefrau. Und an unserem Hochzeitstag verlor ich weitere 500 Euro im Casino Bad Wiessee. Glück in der Liebe, Pech im Spiel.